Die Craniosacral-Therapie ist eine Körperarbeit, bei der mit Achtsamkeit und Wertschätzung vor jedem einzelnen Individuum über feinste manuelle Impulse eine Eigenregulation des Körpers unterstützt wird.

Craniosacral-Therapie (KomplementärTherapeutin mit eidg. Diplom)

Craniosacral-Therapie (KomplementärTherapeutin mit eidg. Diplom)

Die craniosacrale Behandlungsform ist eine eigenständige Therapieform und wurde Anfang des 20. Jahrhunderts durch W. G. Sutherland auf den Grundlagen der Osteopathie entwickelt. Der Name Craniosacral setzt sich aus den Worten cranio = Schädel und sacrum = Kreuzbein zusammen.

Die Craniosacral-Therapie ist eine Körperarbeit, bei der mit Achtsamkeit und Wertschätzung vor jedem einzelnen Individuum über feinste manuelle Impulse eine Eigenregulation des Körpers unterstützt wird. Eine wichtige Grundlage der Arbeit ist die Annahme, dass das Gehirn sowie auch das Hirnwasser (Liquor) eine autonome und rhythmische Bewegung haben. Findet die Bewegungswelle in einer Körperregion nicht statt, weist dies auf Blockaden hin, die von der Therapeutin oder dem Therapeuten erkannt wird und durch manuelle Techniken oder einem subtilen Begleiten der primären Atembewegung, gelöst werden kann – damit die Selbstheilung unterstützt wird.

Die Craniosacral-Therapie ist eine Körperarbeit, bei der mit grösster Sorgfalt, Achtsamkeit und Wertfreiheit der Persönlichkeit der Klientin begegnet wird. Die Craniosacral-Praktizierenden unterstützen mit feinen manuellen Impulsen, welche eine Eigenregulierung des Körpers einleiten, die Klientin auf dem Weg zur Selbstheilung. Die Gesundheit im Menschen wird unterstützt und Ressourcen werden gestärkt, so dass positive Veränderungen stattfinden können. Diese Behandlungsform kann bei Menschen jeden Alters (vom Neugeborenen bis hin zum betagten Menschen) angewendet werden, sogar wenn diese in sehr schmerzvollem oder gebrechlichem Zustand sind.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.craniosuisse.ch


Wann und wie kann eine Therapie helfen?

Wie kann Craniosacral-Therapie Kinder unterstützen?

Wie verläuft eine Therapie?

Zur Übersicht >>>